Erfolgreiches ISO 9001 Audit

Erfolgreiches ISO 9001 Audit

Wir freuen uns, nun offiziell verkünden zu dürfen, dass consilab das Audit zur Zertifizierung nach ISO 9001 am 22. und 23. April 2021 erfolgreich bestanden hat. Ab sofort stellen wir Ihnen unsere Leistungen sowohl in Frankfurt als auch in Leverkusen, in gewohnt zuverlässiger Form, nun also auch mit Zertifikat nach ISO 9001 zur Verfügung.
11. Mai 2021 Allgemein

Frisch gestärkt ins neue Jahr

Seit dem 1. Februar 2021 wird das consilab-Team durch Herrn B. Eng. Karim Jordan verstärkt.

Herr Jordan hat gerade erst seine Thesis zur Erlangung des Bachelor Grades eingereicht und schon ist er ein fester Bestandteil des consilab-Teams. Wir lernten Herrn Jordan bereits als Praktikanten im Rahmen seines Studiums der Chemischen Technologie an der Hochschule Darmstadt kennen. Nachdem sein Interesse an der Prozess- und Anlagensicherheit geweckt war, fertigte er auch seine Bachelor Thesis zum Thema »Leitfähigkeitsmessung viskoser Stoffe bei erhöhter Temperatur« bei consilab an. Da nicht nur das Thema der Abschlussarbeit für consilab von Bedeutung ist, sondern Herr Jordan sich bereits wunderbar im Team integriert hat, freuen wir uns, dass er sich entschied, uns sowohl beim Thema Leitfähigkeitsmessung als auch im Bereich „Sicherheitstechnische Berechnungen“ zu verstärken.

Ein herzliches Willkommen im consilab-Team für unseren neuen Kollegen.

 

22. Februar 2021 Mitarbeiter

Consultant Brand- und Explosionsschutz (Vollzeit) am Standort Frankfurt am Main – 01/2021

Wir suchen ab Anfang 2021 eine/n

Consultant Brand- und Explosionsschutz

für den Bereich Prozess-/ Anlagensicherheit am Standort Frankfurt am Main.

 

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von sicherheitstechnischen Projekten für die chemische und pharmazeutische Industrie
  • Bearbeitung von Projekten aus dem Bereich der Handhabung brennbarer Stoffe und Brand- und Explosionsschutz
  • Leitung und Planung sicherheitstechnischer Laboruntersuchungen
  • Analyse, Beurteilung und Umsetzung von sicherheitstechnischen Lösungen
  • Betreuung von Kunden im In- und Ausland

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Sicherheitstechnik, Verfahrenstechnik, Chemieingenieur oder Chemie
  • Teamfähigkeit
  • Selbständige systematische Arbeitsweise
  • Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in neue Aufgabenfelder und Interesse zu stetiger Weiterentwicklung; Gute analytische Fähigkeiten, vernetzt denkend, lösungsorientiert
  • Grundkenntnisse im Bereich Brand- und Explosionsschutz
  • Offener und sicherer Umgang mit Kunden in den Sprachen Deutsch und Englisch

Was wir bieten

  • Sie arbeiten mit einem dynamischen Team an spannenden und herausfordernden Themen in einem hochmodernen, innovativen und kreativen Umfeld
  • Chance zur Mitgestaltung des eigenen Tätigkeitsfeldes
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung
  • Die Förderung Ihrer persönlichen Entwicklung, sowie der fachlichen Qualifizierung sind für uns selbstverständlich. Schließlich beruht unser internationaler Erfolg wesentlich auf der Kompetenz und dem Engagement unserer Mitarbeiter

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

consilab
Gesellschaft für Anlagensicherheit mbH

z. Hd. Dr. Jürgen Franke
Industriepark Höchst, G830
65926 Frankfurt am Main

Telefon: +49(0)69-305-166 58
Fax: +49(0)69-305-300 14

27. November 2020 Jobs

Mit voller (Auslegungs)-Kraft zum Jahresende

Seit dem 1. November 2020 verstärkt Herr M. Eng. Christian Nürnberger die Gruppe Sicherheitstechnische Berechnungen in Frankfurt.

Herr Nürnberger absolvierte den Bachelor Studiengang in Chemischer Technologie sowie den Masterstudiengang in Chemie- und Biotechnologie an der Hochschule Darmstadt, wo er erstmals mit dem Thema Prozess- und Anlagensicherheit in Berührung kam. Dabei wurde sein großes Interesse an der Sicherheitstechnik geweckt, sodass er sich bereits während des Studiums intensiv mit dem Thema HAZOP auseinandersetzte. Das ganze consilab-Team freut sich, dass Herr Nürnberger sich entschied, unser Team im Bereich Sicherheitstechnische Berechnungen zu verstärken.

Ein herzliches Willkommen im consilab-Team für unseren neuen Kollegen.

26. November 2020 Mitarbeiter

Erneute GLP-Inspektion erfolgreich bestanden

Bereits im Oktober 2019 wurden unsere Labors wieder turnusgemäß durch die Abteilung Chemikaliensicherheit und GLP des Regierungspräsidiums Darmstadt inspiziert. Nun wurde uns die offizielle Bescheinigung vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zugestellt, dass consilab weiterhin als GLP-Prüfeinrichtung für die Kategorien 1 und 5 bestätigt wurde.

Das consilab-Team konnte mit den gut ausgestatteten Labors und den erfahrenen Mitarbeitern auch diesmal wieder überzeugen – die GLP-Inspektion ist erfolgreich bestanden. Unterstützt wurden wir auch diesmal wieder von unserem externen Partner für Qualitätssicherung, der isomehr GmbH, Saarbrücken.

Seit der letzten turnusmäßigen Inspektion haben wir unser GLP-Portfolio selbstverständlich wieder erweitert, um den Bedürfnissen unserer Kunden zu entsprechen. Wir sind dankbar für Anregungen und Wünsche seitens unserer Kunden und freuen uns vor allem auch über die Bereitschaft, Lösungsmöglichkeiten mit uns zu diskutieren. Dies ist die beste Basis zur sinnvollen Vergrößerung unseres Angebotes. Wir sind jetzt schon gespannt, welche Herausforderungen seitens unserer Kunden in Zukunft an uns gestellt werden und mit welchen zusätzlichen Methoden wir diesen gerecht werden können. Wir freuen uns, zu zeigen, dass wir wie gewohnt flexibel, zuverlässig und kundenorientiert arbeiten.

Welche Methoden wir aktuell unter GLP anbieten, finden Sie hier auf unserer Homepage unter der Rubrik »Leistungen«.

14. Mai 2020 Allgemein, Leistungen

consiletter Nr. 18: Bestimmung des Dampfdruckes von flüssigen und festen Prüfsubstanzen anhand der statischen Messmethode (OECD 104)

Lesen Sie unseren aktuellen „consiLetter“ zum Thema:

»Bestimmung des Dampfdruckes von flüssigen und festen Prüfsubstanzen anhand der statischen Messmethode (OECD 104)«

Unsere consiLetter mit Themen zu sicherheitstechnischen Fragestellungen veröffentlichen wir in lockerer Folge auf unserer Homepage.

Download als PDF

consiLetter_18- Statischer_Dampfdruck
13. Mai 2020 consiLetter, Downloads

Consilab bietet jetzt auch Messungen im Mikrokalorimeter TAM IV an

Die meisten chemischen Prozesse verlaufen mit Wärmeproduktion. Mit dem Mikrokalorimeter ist es möglich, dieses Wärmesignal mit hoher Sensitivität und Langzeitstabilität zu vermessen. Es können Wärmeströme im µW/g-Bereich detektiert werden.

Die Proben können isotherm bei Temperaturen zwischen 4 und 150 °C für Zeiträume zwischen ein paar Stunden und mehreren Wochen gelagert werden. Prinzip der Methode ist ein Zwillingkalorimeter, das die Differenz zwischen dem Wärmefluss einer Referenz und der Probe misst. Ein thermoelektrischer Sensor reagiert auf die Temperaturdifferenz, indem er ein Potenzial über dem Sensor gemäß dem Seebeck-Effekt erzeugt. Diese Messmethode ist eine passive Messmethode und ideal für langsame Reaktionen.

Das System verfügt über eine sehr genaue Temperaturkontrolle und hohe Kalorimeter-Sensitivität, so dass Messungen mit hoher Stabilität, geringen Signal-zu-Rausch-Verhältnis und hoher Reproduzierbarkeit möglich sind. Der Hersteller garantiert eine Temperaturstabilität mit einem Drift von weniger als ± 100µ°C innerhalb von 24 Stunden.

Im Moment ist im Mikrokalorimeter ein Multikalorimeter mit sechs Minikalorimetern verbaut. Die benötigte Probenmenge beträgt ca. 2,5 g bzw. 3,0 mL. Es können flüssige und feste Proben vermessen werden.

Diese Messmethode kann verwendet werden, um die Lagerstabilität eines Prüfgegenstandes zu bewerten. Zum einen bietet diese Methode mehr Sicherheit bei der Lagerung in einem Tank und zum anderen liefert sie Daten im Zusammenhang mit der neuen Kennzahl SAPT bzw. der Verordnung SP 386 (Einzelheiten siehe UN-Transportrichtlinie: Manual of Tests and Criteria, Rev. 7 (2019) and UN-Model Regulations, Rev. 21 (2019)).

Für nähere Informationen steht Ihnen das consilab-Team jederzeit gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns bitte einfach an, per E-Mail an oder per Telefon unter 069-305-30015. Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

11. Mai 2020 Leistungen

Uns geht es gut wir sind Coronafrei

Das consilab-Team ist trotz der aktuell widrigen Umstände gut gelaunt, gesund und immer für Sie da.

Die ersten beiden Wochen der Distanzierung ergaben, dass wir uns alle noch bester Gesundheit erfreuen und das komplette consilab Team voll einsatzbereit ist.

Natürlich haben auch wir einige Vorkehrungen getroffen, damit das auch so bleibt.

Die neu empfohlenen Hygieneregeln sind für unser Labor ganz alltäglich, weil wir diese schon seit Jahren befolgen. Dies ist zwar eigentlich den vielen unbekannten Stoffen geschuldet, die wir vermessen, aber es wirkt auch gegen die Übertragung von Viren.

Neu für uns ist, dass wir so viel Abstand wie möglich halten sollen. Das mussten wir wirklich üben. Damit es uns leichter fällt, haben wir uns, wo es möglich ist, in Schichten aufgeteilt. Die Hälfte der Sachbearbeiter arbeitet aus dem Homeoffice. Nach einer Woche wechseln wir. Team-Besprechungen, Diskussionen und teilweise auch HAZOPs führen wir vorübergehend über Telefon- und Videokonferenz durch. Per Telefon und E-Mail sind wir selbstverständlich immer für unsere Kunden erreichbar und beantworten auch gerne Ihre fachlichen Fragen.

Auf diese Weise können wir Abstand halten, wie gewohnt unser Know-how zusammenführen und trotzdem immer für unsere Kunden da sein.

Wir tun alles dafür, gesund und einsatzbereit zu bleiben. Bleiben Sie es bitte auch!

Ihr consilab-Team

3. April 2020 Allgemein

Neue Kollegen an beiden Standorten

Auch in den letzten Monaten waren wir nicht untätig bei der Verstärkung unseres Teams.

Bereits im Oktober konnten wir Frau Dr.-Ing Christina Kuchta für unser Team gewinnen. Nach ihrer Promotion an der TU Darmstadt zur Stabilität von Ethen-Hochdruck-Polymerisationsmischungen in Experiment und Simulation war sie bereits über 8 Jahre als Entwicklungsingenieurin in der Fachstelle für Sicherheitstechnik in einem großen Unternehmen tätig, wo sie sich mit der Beurteilung exothermer Reaktionen und Einstufung nach Transportrecht, Thermische Stabilität, Sicherheitstechnische Kenngrößen und Sichere Handhabung von abgelagerten Stäuben beschäftigte.

Mit diesen Erfahrungen fügt sich Frau Dr. Kuchta natürlich optimal in das consilab Team ein, wo sie in den Fachgebieten Sicherheit chemischer Reaktionen und sichere Handhabung von Stäuben als Fachexpertin und als GLP-Prüfleiterin eingesetzt ist.

Herr M.Sc. Jonas Nowottny entschied sich direkt nach Fertigstellung seiner Dissertation an der TU Darmstadt mit dem Thema „Thermophysikalische Eigenschaften unter Drücken bis 3000 bar“ in das consilab-Team zu kommen. Durch die Methodenentwicklung und den Vergleich von Messmethoden zur Bestimmung druckabhängiger Stoffdaten von Gasen, Flüssigkeiten und Polymeren bringt Herr Nowottny nicht nur nützliche Erfahrungen sondern auch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit in unser Team, wo er sich als Sachbearbeiter im Bereich Thermische Stabilität vor allem mit Kalorimetrie und Druckwärmestauexperimenten beschäftigt.

Frau Jessica Pollak unterstützt das consilab-Team bereits seit letzten Sommer. Frau Pollak ist ausgebildete Chemielaborantin und konnte als solche schon Erfahrungen im GMP-Bereich sammeln. Dadurch kann sie das consilab Team vor allem im Bereich GLP sehr gut ergänzen.

Herr Marian Muschik war nach seiner Ausbildung zum Chemikanten in einem großen deutschen Unternehmen beschäftigt, bei dem er bereits im Pharma-Labor eingesetzt war. Nach seiner Weiterbildung zum CTA entschied er sich, das consilab-Team zu verstärken. Hier wird Herr Muschik seit September im Staublabor eingesetzt.

Mit Herrn M.Sc. Dirk Bender konnte das consilab-Team einen alten Bekannten im Kollegenkreis begrüßen, da er bereits 2016 ein Praktikum im Rahmen seines Bachelor-Studiums bei uns absolvierte. Wir freuen uns, dass er sich nun, nach seinem Master-Abschluss mit Schwerpunkt Physikalische Chemie an der Goethe Universität in Frankfurt, dazu entschieden hat, zum consilab-Team zurückzukehren. Seit April unterstützt Herr Bender uns als Sachbearbeiter im Bereich Thermische Stabilität.

An unserem Standort in Leverkusen unterstützt seit 1. April Herr Dr. Markus Lansing das consilab-Team. Nach seiner Promotion auf dem Gebiet der organischen Chemie arbeitete er in einem Forschungsprojekt zur Nutzung von Abgasen der Stahlindustrie als Rohstoff für chemische Synthesen.  Bei consilab wird Herr Dr. Lansing sich zunächst dem Bereich der thermischen Stabilität widmen und außerdem den Aufbau des neuen RC1-Labors leiten.

Das ganze consilab Team freut sich über die tolle Unterstützung und begrüßt die neuen Kollegen herzlich in seiner Mitte.

2. April 2020 Mitarbeiter