Sicherheit für Ihre Anlagen

Sicherheit für Ihre Anlagen

Verfahrenstechnische Anlagen müssen so gebaut und betrieben werden, dass von ihnen keine Gefahren für die Menschen, die mit ihnen arbeiten, die Menschen in der Umgebung und die Umwelt ausgehen.

Wie sicher eine Anlage einzustufen ist, hängt dabei nicht nur von ihr selbst, sondern auch von zahlreichen anderen Einflussfaktoren wie den verarbeiteten Stoffen, den chemischen Reaktionen, den Prozessen, den Verfahren, der technischen Ausrüstung und nicht zuletzt von den Menschen, die mit ihr arbeiten, ab.

Bei consilab setzen wir daher auf einen ganzheitlichen Ansatz.

Wir beleuchten das Thema Sicherheit von allen Seiten und ziehen alle Einflussfaktoren in unsere Überlegungen mit ein.

So sorgen wir bei unseren Kunden für mehr Sicherheit, weniger Ausfallrisiken, optimierte Prozessabläufe und das Vertrauen der Öffentlichkeit.

Wir behalten alle relevanten Aspekte für Sie im Blick

Für mehr Informationen klicken Sie bitte rechts auf ein  

  1. Stoffe

    Die von Anlagen ausgehende Gefährdung wird durch die eingesetzten Stoffe entscheidend mitbestimmt:

    Stoffe können brennbar, explosionsfähig, giftig oder umweltgefährdend sein. Ein wichtiger Aspekt der Anlagensicherheit ist daher die Vermeidung von Unfällen wie Bränden, Explosionen, Zersetzungsreaktionen oder die Freisetzung von giftigen Stoffen.

    Wir beschäftigen uns daher mit den physikalisch-chemischen Eigenschaften von Stoffen und Stoffgemischen, den sicherheitstechnischen Kenngrößen und den chemischen Reaktionen.

    Die Eigenschaften von Stoffen bestimmen auch die technische Ausführung und den Betrieb der Anlagen.

    Wir erstellen Sicherheitskonzepte, die diesen Aspekt mit bedenken.

  2. Verfahren

    In verfahrenstechnischen Anlagen werden marktfähige Produkte hergestellt, indem Stoffe mechanisch, thermisch und chemisch behandelt bzw. umgewandelt werden.

    Inwieweit die gefährlichen Eigenschaften dieser Stoffe die Sicherheit der Anlagen beeinträchtigen, hängt zu einem großen Teil von den eingesetzten Verfahren ab.

    Aus diesem Grunde müssen alle im Betrieb möglichen Zustände und Störungsszenarien bewertet werden. Denkbare Optimierungsmaßnahmen sind die Reduzierung der Menge an eingesetzten Gefahrstoffen oder deren Ersatz, die Verminderung der Reaktionsfähigkeiten der beteiligten Stoffe, die Vereinfachung der Verfahren und die Vermeidung von chemischen oder physikalischen Prozessen, z. B. durch die Begrenzung der Betriebsbedingungen (z. B. Druck, Temperatur).

    Wir besitzen umfassende Kenntnisse über die physikalischen, chemischen und technischen  Randbedingungen für verfahrenstechnische Anlagen und können unsere Kunden daher optimal beraten.

  3. Anlagensicherheit

    Auch die technische Ausführung einer Anlage mit ihren Apparaten, Maschinen, Rohrleitungen und der PLT-Technik ist für ihre Sicherheit von großer Bedeutung. Sie wird von der Konstruktion der Anlage und der Auswahl und Qualität der Bauteile beeinflusst.

    So muss schon bei dem Bau der Anlagen sichergestellt werden, dass alle Bauteile korrekt zusammengesetzt werden. Eine Anlage gewinnt außerdem an Sicherheit, wenn die Austauschprozesse beschleunigt und auf kleinstem Raum durchgeführt werden können. Zusätzlich trägt die Realisierung von geschlossenen Systemen mit einem dichten Einschluss von Gefahrstoffen zur Sicherheit bei.

    Eine große Rolle für die Sicherheit einer Anlage spielt heute die Prozessleittechnik, die komplexe Sicherheitsaufgaben für die verfahrenstechnischen Anlagen wahrnimmt.

    Wir wissen, welche Rolle die technische Ausführung der Anlagen für die Sicherheit im Unternehmen spielt und geben dieses Wissen gerne an unsere Kunden weiter.

  4. Menschen

    Bei allen Bemühungen um eine Optimierung der Verfahren und der technischen Ausrüstung von Anlagen  wird der Mensch, der diese Anlagen betreut, immer einen zentralen Einfluss auf die Sicherheit haben.

    Diese Menschen müssen erstklassig qualifiziert sein, benötigen Schulungen und Trainings und klar strukturierte Arbeitsabläufe und Anweisungen. Es ist ihre Aufgabe, die Anlagen zu führen, zu warten, zu überwachen und im Störfall zu reagieren.

    Damit sie ihren Job optimal machen können, kann die Unterstützung durch Fachleute helfen.
    Hierbei stehen wir Ihnen gerne zur Seite!